Atelier Galerie Herr

Malerei - Installation - Innenarchitektur - Kunstmanagement

Installation

Bildinstallation

"Gesellschaft - Deum colit, qui novit"

Der Nagel, übertragen in die Bildende Kunst, trägt eine große Symbolhaftigkeit in sich. In seiner ursprünglichen Form verbindet er Teile mit einander, hält fest und hat über viele Jahrzehnte, ja sogar über Jahrhunderte, bestand. In der Deutung hier, stellt er ein einzelnes Individuum, in seinem Werden und Vergehen, Entwicklung und Übergang dar. In der Menge die Vielfalt der Schichten, Klassen und Gruppierungen. Dies eingebettet in den Blauen Planeten, das Paradies, einen Ausschnitt, in dem Fluss des Lebens, umgeben von den Höhen und Tiefen seiner Selbst und der Erde. Die tiefe Auseinandersetzung, mit viel Symbolhaftigkeit, versteckt untersetzt, um Fragen zur Gesellschaftsentwicklung; was trägt, was verbindet, was bleibt, was treibt uns voran, sowie Fragen zur sozialen Kompetenz der Unternehmen und des Einzelnen, verbunden mit dem christlichem Glauben / Leben, anzustoßen.

2010 / 70 x 100 cm, Mischtechnik, Tischlerplatte, Gewicht ca. 20 kg

Detailansichten A - C ; klicken Sie auf das Bild, dann erscheint eine größere Ansicht

  • Gesellschaft Detail a klein 150 dpi
  • Gesellschaft Detail b klein 150 dpi
  • Gesellschaft Gesamtansicht klein 150 dpi

 

 "GE - ZEITEN"

Ein Zyklus von insgasamt fünf Bildinstallationen. Die Titel geben einen kleinen Hinweis der inhaltlichen Auseinandersetzung und deren Umsetzung. Auch hier arbeite ich mit der Vielsprachigkeit der Symbole, die Träger der Formen und des Inhalt geworden sind. 

I , "Initium est salutis notitia peccati." (Der Anfang der Genesung ist die Kenntnis des Fehlers.) ; III , "Principiis consentit exitus." (Dem Anfang entspricht das Ende.) ; IV , "Libertas omnibus rebus favorabilior." (Freiheit ist erstrebenswerter als alle anderen Güter.) ; V , "Fallaces sunt rerum species." (Trügerisch ist das Äußere der Dinge.) Die Originalgröße beträgt 61 cm x 125 cm auf Tischlerplatte, Mischtechnik.

Detailansicht, bitte klicken Sie auf das Bild.

  • GE ZEITEN 2010
  • GE ZEITEN ABC 2010
  • GE ZEITEN II